Willkommen

Das Ökumenische Zentrum ist eine Einrichtung der evangelischen und katholischen Kirche mitten auf dem Campus der Universität Stuttgart im Stadtteil Vaihingen.

Konkurrenz der Konfessionen gibt es im Ökumenischen Zentrum nicht, eher ein kritisches Miteinander. Vieles wird gemeinsam gemacht. Das hat zur Folge, dass ein neues Bild von Kirche und kirchlichem Miteinander erlebbar werden kann. Ein Schwerpunkt ist die Beratung und Betreuung ausländischer Studierender. Unterschiedliche Bereiche gelebter Ökumene werden im Ökumenischen Zentrum sichtbar: die Kooperation der beiden Kirchen, das gemeinsame Beten und Feiern, das Engagement für die Schwachen.

Das Ökumenische Zentrum ist ein Treffpunkt für Studierende und Angehörige der Stuttgarter Universität und Hochschulen. Direkt neben dem Studentenwohnheim gelegen bietet es Möglichkeiten vielfältiger Begegnungen mit Studierenden unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion.

Begegnung – offen nach innen

Neuigkeiten

Andacht mit live Musik Thema: „Ich muss gar nichts…“

Montag, 7. Juni 2021, 19.30 Uhr am Ökumenischen Zentrum (Allmandring 6)

DIE ANDACHT FINDET ONLINE STATT! Hier ist der Link: https://zoom.us/j/99961068738?pwd=em9vVUdhQTBZbjJLdVZNa0RMWmxpdz09

 

„Sorgt euch um nichts…“ schreibt der Apostel Paulus in einem Brief an Gemeindemitglieder. An anderer Stelle stellt der Evangelist Matthäus die Frage: „Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Spanne verlängern?“

Sind das Einladungen zum einfach Faulenzen? Was können diese Impulse für mein/unser Leben bedeuten bei alle den Pflichten und Aufgaben, die wir haben? Diesen Fragen möchten wir in der Andacht nachgehen…

Wir freuen uns auf Euch!

 

Sollten wir die Andacht pandemiebedingt nicht in Präsenz feiern können, findet sie via Zoom statt. Meldet Euch also bitte unbedingt kurz an unter:

info@oekumenisches-zentrum.de

Wahrheitsgemäße Berichterstattung in den Medien (Wie) geht das?

Ein Gesprächsabend mit Bernward Loheide

Montag, 3. Mai 2021, 19.30 – 21.00 Uhr

„Lügenpresse!“ und teils noch heftigere Vorwürfe, adressiert an die sogenannten Mainstream-Medien, sind auf so mancher Demonstration zu hören. Und auch aus der Mitte der Gesellschaft hört man nicht selten Statements wie „Die stellen ja alles völlig falsch dar!“ oder „In die Mainstream-Medien habe ich eh kein Vertrauen mehr“. Eine rein objektive Berichterstattung kann es nicht geben, da Journalistinnen und Journalisten immer auch subjektiv entscheiden müssen, welche Nachrichten und welche Aspekte davon sie bringen und welche sie weglassen. Die Frage ist dann aber: Gibt es also gar keine objektiven Nachrichten? Wer entscheidet, welche Nachricht es in die Öffentlichkeit schafft? Wer das entscheidet, hat eine gewisse Macht. Wie geht man verantwortungsvoll mit so einer Macht um? Und was heißt vor diesem Hintergrund wahrheitsgemäße Berichterstattung? Über diese und Eure eigenen Fragen rund um das Thema kommen wir an dem Abend ins Gespräch mit Bernward Loheide, Leiter der Deutschen Presseagentur (dpa) im Landesbüro in Stuttgart.

Moderation: Marius Grath, Co-Leitung des Ökumenischen Zentrums

Download Flyer

Anmeldung:

Schreibt kurz, dass ihr dabei seid, an: junge@oekumenisches-zentrum.de
Rückfragen gerne an: Marius Grath , Pastoralreferent & Hochschulseelsorger
Tel. +49711 68 70 68 12 | Mobil 0160 98 70 37 00 | Email: grath@oekumenisches-zentrum.de

“Heavy. Von Stresstests, Belastungen und Umgangsweis(heit)en” – Ein Abend zum Thema Resilienz mit der Theologin und Resilienzforscherin Prof.’in Dr. Cornelia Richter (Universität Bonn) und dem Cyberpsychologen Prof. Dr. Stefan Sütterlin (Hochschule Albstadt-Sigmaringen).

 

interdisziplinär – überregional – verlinkt – Teil 2 (002)

Am Dienstag, den 11. Mai (20.15 Uhr)startet der zweite Teil unserer Reihe „interdisziplinär – überregional – verlinkt“. Mit dabei sind dieses Mal die Resilienzforscherin und Theologin Professorin Dr. Cornelia Richter und der Cyberpsychologe Professor Dr. Stefan Sütterlin. .(Hochschule Albstadt-Sigmaringen). Es geht um das Thema ‚Belastungen‘

Belastungen erlebt unsere Gesellschaft gerade an vielen Stellen, unser Wirtschaftssystem steht unter Druck, unsere medizinische Versorgung macht einen Stresstest durch und auch im Studium gibt es jede Menge persönliche Belastungssituationen.

 

Wie gehen wir mit Dingen um, die uns belasten?

Was macht die Digitalisierung mit uns?

Wie können wir auf die aktuellen Herausforderungen reagieren?

 

Über diese und andere Fragen wollen wir in unserem digitalen Onlineseminar  „Heavy. Von Stresstests, Belastungen und Umgangsweis(heit)en“ interdisziplinär diskutieren.

 

Die Veranstaltung beginnt um 20.15 Uhr. Die Anmeldung erfolgt wieder über info@oekumenisches-zentrum.de bis Dienstag Abend