Wanderer kennen die Jakobsmuschel als Wegzeichen in Deutschland und Europa bis nach Spanien

Wegzeichen Jakobsmuschel

Seit dem Mittelalter haben sich Pilger auf den Weg an das „Ende der Welt“ Finis Terrae in Santiago di Compostela gemacht.

Aber auch in unserer Zeit ist Pilgern und besonders der Jakobsweg eine attraktive Möglichkeit, Bewegung, Besinnung und Begegnung miteinander zu verbinden.

Am ersten Abend unsere ÖZ-Geburtstagsprogramms hat sich herausgestellt, dass gleich drei Gäste schon einmal kürzer oder länger auf dem Jakobsweg unterwegs waren. Daher nutzen wir die Gelegenheit, am Montag 12.11. ab 18:00 Uhr etwas darüber zu erfahren.

Das Programm:

  • 18 Uhr Pilger kochen in der ÖZ Küche
  • 19.30 Uhr Gemeinsames Abendessen mit Beiträgen, Infos, Bildern und Tischgesprächen zum Pilgern auf dem Jakobsweg
  • gegen 21.00 Uhr Abendsegen im Raum der Stille

Tanja hat dieses Jahr immerhin 800 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Und nun hat sie Lust ein Pilgerabendessen mit uns zu kochen und anschließend beim Essen zu erzählen – von Wegerfahrungen, Landschaften, Menschen und Denk- und Gesprächs-Themen, die sich mal zufällig und mal bewusst auf dem Weg kreuzen und verbinden. Wir freuen uns, sind gespannt und laden herzlich ein.

Wie immer planen wir auch für spontane Gäste, wenn wir aber vorher Bescheid bekommen, wer kommt, ist die Portion hausgemachte Schlutzkrapfen (vegetarisch) sicher.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.