Willkommen

Das Ökumenische Zentrum ist eine Einrichtung der evangelischen und katholischen Kirche mitten auf dem Campus der Universität Stuttgart im Stadtteil Vaihingen.

Konkurrenz der Konfessionen gibt es im Ökumenischen Zentrum nicht, eher ein kritisches Miteinander. Vieles wird gemeinsam gemacht. Das hat zur Folge, dass ein neues Bild von Kirche und kirchlichem Miteinander erlebbar werden kann. Ein Schwerpunkt ist die Beratung und Betreuung ausländischer Studierender. Unterschiedliche Bereiche gelebter Ökumene werden im Ökumenischen Zentrum sichtbar: die Kooperation der beiden Kirchen, das gemeinsame Beten und Feiern, das Engagement für die Schwachen.

Das Ökumenische Zentrum ist ein Treffpunkt für Studierende und Angehörige der Stuttgarter Universität und Hochschulen. Direkt neben dem Studentenwohnheim gelegen bietet es Möglichkeiten vielfältiger Begegnungen mit Studierenden unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion.

Begegnung – offen nach innen

Neuigkeiten

Frohe Weihnachten und eine gute Zeit für 2019!

Frohe Weihnachten! Das Ökumenische Zentrum bleibt bis 6. Januar geschlossen. Am Montag 7.1.2019 sind wir wieder da. Wir wünschen eine gesegnete und erholsame Zeit, mit Gelegenheiten, sich Zusammenhängen von Leben und Welt bewusst zu werden. Wer dazu eine Predigt nachlesen möchte – hier nochmal die Weihnachtsbotschaft zum Christfest 2018.

Internationales Weihnachtsfest 19.12.2018

Am Mittwoch Abend vor Weihnachten ist das ÖZ beim großen Weihnachtsfest jedes Jahr ein Ort der weltweiten und internationalen Begegnung . Schüler und Lehrer*innen des Deutschkolleg sind mit dabei. Das ÖZ Team sorgt für ein leckers Abendessen, musikalische Gäste überraschen mit ihren Beiträgen und wenn es seine Stimme erlaubt, singt auch Osvaldo “Tu scendi dalle stelle”.

Das Weihnachtsfest beginnt am Mittwoch 19. Dezember 2018 um 19 Uhr mit der Preisverleihung des Förderpreises “welt-weit-sicht”.

Menschenpflichten: Ausstellungseröffnung mit Illustrationen, Texten und Gesprächen

Am 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zeigt das Ökumenische Zentrum noch einmal die Ausstellung “Menschenpflichten”. Ihre Bilder stammen aus einem Buchprojekt von Studierenden der Uni Mainz.

Ergänzend zu den Artikeln der Vereinten Nationen von 1948 hat die “Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten” 1997 eine aktive Verantwortung für Menschenrechte formuliert. Die Illustrationen von Mehrdad Zaeri begleiten den Text mit einem künstlerisch poetischen Akzent, der zum Nachdenken und zu Gesprächen anregt.

Außerdem zeigt der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für Aleida Assmann 2018 die bleibende Herausforderung der Zusammengehörigkeit von Menschenrechten und Menschenpflichten für eine Kultur der Mitmenschlichkeit.

Die Vernissage in Kooperation mit B27 Hospitalhof beginnt am Montag 10. Dezember um 20.00 Uhr

Ökumenisches Hausgebet im Advent auch im ÖZ

Die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg laden am Abend des 10. Dezember 2018 um 19.30 Uhr wieder zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein. Dieses Hausgebet ist für viele Menschen inzwischen zu einer wertvollen Tradition in der Adventszeit geworden. Sie feiern gemeinsam als Familie, unter Freunden und Bekannten, als Nachbarschaft, in Gruppen und Kreisen auch über die Konfessionsgrenzen hinweg und vielleicht sogar als einander noch Fremde.

Das Ökumenische Zentrum beteiligt sich an dieser schönen Tradition und lädt dazu in den Raum der Stille ein. Im Anschluss wird um 20 Uhr die Ausstellung “Menschenpflichten” im ÖZ-Café eröffnet

Preisverleihung WELT-WEIT-SICHT 2018

Im Rahmen des internationalen Weihnachtsfests im Ökumenischen Zentrum wird am Mittwoch 19. Dezember um 19 Uhr der Förderpreis WELT-WEIT-SICHT 2018 verliehen.

Der Freundes- und Förderverein Ökumenisches Zentrum Stuttgart e.V. würdigt damit seit 2014 ökumenisches, völkerverbindendes oder religionsübergreifendes Engagement im Umfeld der Stuttgarter Universitäten und Hochschulen.