Das Ökumenische Zentrum ist nicht die S-Bahn-Station Stuttgart Universität

Nochmal Station machen im ÖZ

Anschauliche Perspektive der Ökumene S-Vaihingen. Von Dr. Herrmann Eberius zum Abschied von Pfarrer Mühlich. Ob es gelungen ist, gelegentlich ein Licht leuchten zu lassen? Oder war der kleine ÖZ-Train vor allem auf einer Schmalspurbahn im Kreisel zwischen Campus und S-Vaihingen unterwegs? Das können die Betrachter*innen selbst entscheiden. 😉

Plastikfastenzeit

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Und es beginnt die Passions- oder Fastenzeit. 40 Tage bis Karfreitag und Ostern. Die Katholischen Kirchengemeinden in Stuttgart schlagen vor, auf Plastik zu verzichten: “40 Tage für die Welt” heißt ihr Projekt. Und die evangelischen Kirchen sind wieder mit ihrer Aktion “7 Wochen ohne” am Start und haben für 2019 das Thema gewählt: 7 Wochen ohne Lüge. Plastikfasten und/oder ohne Lüge leben? Das scheint ein ziemlich unterschiedliches Programm. Doch es gibt durchaus eine Verbindung. Die größten Lügen funktionieren nach dem Motto: aus den Augen, aus dem Sinn. Was ich nicht sehe, gibt es nicht. Wenn Obdachlose aus den Innenstädten vertrieben werden oder arme Menschen aus einem besseren Wohnquartier wegziehen müssen, dann sind sie scheinbar nicht mehr da. Auch mit Plastikmüll funtioniert das. Eine Untersuchung hat ergeben, dass die G7 Länder, die weltweit am meisten Plastikmüll produzieren, auch die größen Plastikmüllexporteure sind. Der meiste Plastikmüll geht nach Südostasien. Dort gibt es viel Meer.

Nun ist die Belastung der Ozeane mit Plastik ein globales Thema geworden. Und in der poltischen Diskussion hört man Stimmen, dass dieses Problem nur gemeinsam und international gelöst werden kann. Vielleicht wäre aber auch ein nationales Exportverbot für Plastikmüll eine gute Idee. Dann wäre das Problem des Plastikverbrauchs dort sichtbar, wo es entsteht.

In der Zwischenzeit können wir die Fastenzeit nutzen, bei uns selbst anzufangen und unseren Plastikverbrauch reduzieren. Und darüber nachdenken, dass Lüge mehr ist als das was ich sage. Der praktische Selbstversuch des Plastikfastens und das Bewusstsein struktureller Lügen, die entlarvt und sichtbar gemacht werden müssen, passt doch ganz gut zusammen als ökumenischer Impuls in der Passionszeit.

Abschiedsgottesdienst Stephan Mühlich am Sonntag 28. April 2019 um 17 Uhr

Herzliche Einladung zum Abschiedsgottesdienst von Hochschulpfarrer Stephan Mühlich
Sonntag 28. April 2019 um 17 Uhr
Evangelische Stadtkirche Stuttgart-Vaihingen, Pfarrhausstr. 14

Ain't no mountain high enough

Nach 9 Jahren im Ökumenischen Zentrum auf dem Campus S-Vaihingen wechselt Stephan Mühlich als geschäftsführender Pfarrer in die Kirchengemeinde Stuttgart-Botnang.
Im Gottesdienst wird Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs ihn als Studierenden- und Hochschulpfarrer verabschieden.
Beim anschließenden Empfang ist Gelegenheit für Grüße und zur Begegnung.
Rückmeldungen im Büro des Ökumenischen Zentrums auch im Blick auf Grußworte und Beiträge erleichtern uns die Planung.

Islamwoche Stuttgart 13.-16. Februar 2019 auch mit dem Hochschulpfarrer des ÖZ

Die Muslimische Studierendenunion (MSU) organisiert als Hochschulgruppe die Islamwoche an der Uni Stuttgart in diesem Jahr unter dem Motto: DENK…N, FR?GEN, VERSTEH!N

Weil muslimische Studierende oft zum täglichen Gebet auch ins Ökumenische Zentrum kommen, sind manche persönliche Kontakte entstanden. Das Anliegen der Islamwoche, nicht nur muslimische Studierende anzusprechen, sondern auch das Gespräch mit Christen zu suchen, führte zur Einladung zu einem interreligiösen Gesprächspodium. Der Frankfurter Imam Mohammed Naved Johari  spricht mit Hochschulpfarrer Stephan Mühlich vom Ökumenischen Zentrum Stuttgart über spannende und aktuelle Fragen ihres Glaubens: Innerreligiöse Reformen, historischer Wandel von Geschlechterrollen, die Bedeutung des Gebets, Gottesbeziehung und anerkannte Interpretationsmethoden in Koran und Bibel.

Die Veranstaltung findet am Samstag 16. Februar ab 17 Uhr an der Uni Stuttgart Stadtmitte, Keplerstraße 17, Hörsaal M17.02 statt.

Weitere Informationen über die Islamwoche auch unter https://www.facebook.com/islamwoche/?tn-str=k*F

Gottesdienst der Stuttgarter Hochschulgemeinden zum Semesterabschluss

Studierenden- und Hochschulgemeinden in Stuttgart

Studierenden- und Hochschulgemeinden in Stuttgart

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Semesterschlussgottesdienst der Stuttgarter Hochschulgemeinden, ESG, KHG und ÖZ, am Mittwoch, 6. Februar um 18.30 Uhr in der Hospitalkirche (S-Bahn Stadtmitte, Büchsenstr. 33).

Im Anschluss an den Gottesdienst sind wir zum Semesterausklang in die KHG eingeladen (Rupert-Mayer-Haus, Hospitalstr. 26).

Was ist Knopfkino?

Am Montag Abend 21.1. 2019 um 19.30 Uhr kommt Knopfkino ins Ökumenische Zentrum (ÖZ) auf den Campus Vaihingen der Universität Stuttgart. „Knopfkino“ – was soll das sein? Über das “n” kann man stolpern. Und vielleicht ist das Absicht. Denn innere Bilder bei den Zuschauer*innen können sich wohl einstellen.  Aber zuerst einmal gilt es zu schauen, zu hören und sich mitnehmen zu lassen in eine phantasievolle Kommunikation von Erzählung, Bildfaden und Klaviermusik.

Die drei Künstler Mehrdad Zaeri, Enno Kalisch und Friedwart Goebels treffen sich nur selten zu gemeinsamen Veranstaltungen. Doch, wenn sie zusammenkommen, entsteht etwas Einzigartiges. Mehrdad Zaeri ist mit seinen Zeichnungen, Bildern und Illustrationen bekannt geworden und hat zuletzt mit Mannheimer Fassadenkunst im Quartier und mit dem preisgekrönten illustrierten Bilderbuch “Marthas Reise” auf sich aufmerksam gemacht. Enno Kalisch kommt ursprünglich aus dem Grenzland zu Dänemark und lebt inzwischen bei Bonn als Schauspieler, Sprecher und Erzähler.
Friedwart Goebels war von 1993-2017 Dozent für Improvisation an der Abteilung für Musiktherapie der SRH-Hochschule Heidelberg und lebt in Bonn. Für Knopfkino ist er der Mann am Klavier.
Die Vorstellung verbindet live Zeichnungen von Mehrdad Zaeri, die mit Beamerprojektion auf der Leinwand Bilder entstehen lassen, mit dem Erzählfaden und den improvisierten Tastenklängen.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit B27 Hospitalhof, dem evangelischen Bildungsprogramm für junge Erwachsene in Stuttgart.

Karten zum Unkostenbeitrag von 6,- € gibt es an der Abendkassse.

Vor und nach dem Knopfkino-Abend besteht außerdem noch die Möglichkeit, die Ausstellung “Menschenpflichten” mit Illustrationen von Mehrdad Zaeri im ÖZ zu sehen.

Knopfkino

2019. Gut beginnen und weiter gehen: „Suche den Frieden und jage ihm nach.“