Termine
 Das Haus
 Das Team
 Partner
 Aktivitäten
 Sonstiges

 

Geschichte

"Ein Zeichen auf dem Weg der Ökumene"
So überschrieb eine Stuttgarter Zeitung ihren Bericht von der Eröffnung des Ökumenischen Zentrums.
Am 7. Juni 1978 wurde das von der evangelischen und katholischen Kirche gemeinsam errichtete Haus eingeweiht. Die beiden Bischöfe Helmut Claß und Georg Moser sprachen von einer Chance zur Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, aber auch zwischen naturwissenschaftlicher Erkenntnis und religiöser Wahrheit.


35 Jahre gelebte Ökumene
Das bedeutet 35 Jahre gelebte Ökumene. Manche Chance zur Begegnung wurde genutzt, manche Debatte geführt über religiöse, politische oder wissenschaftliche Fragen. Unser Haus bot Raum für vielerlei Engagement und blieb doch zugleich stets ein Ort der Besinnung.



Wir wissen uns in unserer Arbeit den Zielen des konziliaren Prozesses der Kirchen verpflichtet:
Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.


Das "ÖZ" war und ist ein Ort der Begegnung zwischen verschiedenen Konfessionen, Kulturen und Religionen.


Geleitet wird das Haus seit seinem Bestehen von dem evangelischen Hochschulpfarrer und dem katholischen Hochschulseelsorger.
 

Hier ein kleiner Einblick in die Veranstaltungen der letzten Semester



Home - ÖZ-Café - Gottesdienst - Termine - Deutschkurs - Seelsorger - Kontakt - Login
Username:
Passwort:
© Ökumenisches Zentrum, Stuttgart- 2011